Schütze das Amazonas-Korallenriff

Das weltweit einzigartige Korallenriff in der Mündung des Amazonas könnte – kaum entdeckt – bald schon zerstört werden. Die beiden Ölkonzerne Total und BP haben sich in Stellung gebracht, um diesen einzigartigen Lebensraum von Delfinen, Riesenottern und Seekühen auszubeuten.

Setze dich jetzt für den Schutz des Amazonas-Korallenriffs ein!

Hilf uns, die Ausbeutung durch Ölkonzerne zu stoppen!

1.336.464 Menschen haben unterschrieben

1.400.000

  • Ihre Daten werden vertraulich behandelt und werden nicht an Dritte weitergegeben

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Schütze das Amazonas-Korallenriff!

Das Greenpeace-Schiff Esperanza befindet sich auf einer Expedition, um dieses einzigartige Riff zu dokumentieren. Die Besatzung und MeeresforscherInnen erkunden mit U-Booten das erst kürzlich entdeckte Riff in den Tiefen des Atlantiks.

 

Das Amazonasriff - Ein Naturschatz

Das Amazonas-Riff besteht aus Korallen, Schwämmen und Kalkalgen. Weltweit ist kein zweites wie dieses bekannt. Denn das Wasser ist aufgrund der Schwebstoffe aus dem Flussbett so trüb, dass wenig Sonnenlicht zu den Korallen durchdringt. Forscher schätzen diesen Fund als komplett neues Ökosystem ein.

Ein überraschender Fund in einer unerwarteten Region

Vor der Küste Südamerikas, zwischen Französisch-Guayana und dem brasilianischen Bundesstaat Maranhão, haben Forscher ein gewaltiges Korallenriff vorgefunden. Es ist 9500 Quadratkilometer gross und liegt in bis zu 120 Metern Tiefe. Der Fund ist eine wissenschaftliche Sensation. Denn dass sich ein derart gewaltiges Korallenriff – und damit Leben – ausgerechnet an dieser auf den ersten Blick unwirtlichen Stelle entfalten kann, ist ausgesprochen unwahrscheinlich.

Unternehmerische Gier vs. Umweltschutz

Zwei Unternehmen - Total und BP - wollen in der Nähe des Korallenriffs in der Amazonas-Mündung nach Öl bohren. Die Bewilligung der brasilianischen Regierung könnte jede Minute erfolgen. Dieser weltweit einzigartige Lebensraum für Seekühe, Riesenotter, Delfine und viele andere Tiere könnte – kaum entdeckt – schon bald zerstört werden.

Die Zeit ist reif!

Es bleibt nicht mehr viel Zeit, um das Korallenriff in der Amazonas-Mündung zu schützen. Lehn dich mit Menschen aus der ganzen Welt gegen dessen Ausbeutung durch die Ölkonzerne auf: Fordere von BP und Total, ihre Ölbohrpläne zu stoppen!

Unterschreibe jetzt die Petition und teile sie mit deinen Freunden. Je mehr Personen wir erreichen können, desto besser können wir diesen unglaublichen Ort bewahren.